Stunden der Nacht

Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt       Libanesisch-amerikanischer Dichter Khalil Gibran (1883 - 1931)

"Ich entdecke in diesen Worten eine Spur, die mich wirklich Mensch sein lässt: bewohnt von einer unendlichen Sehnsucht nach Licht und herausgefordert, die Nacht, das Schwere, den Schmerz, die Unvollkommenheit, anzunehmen und in mein Dasein einzubinden. In unaufhaltsamen Stunden der Nacht, in denen ich selbst verzweifelt nach Sinn und nach Geborgenheit getastet habe, sind mir Sternstunden geschenkt worden. Aber erst im Nachinein erkenne ich die heilende Kraft der Nacht, in deren Stunden das Göttliche in mir neu geboren wird."                                                                                                     Verfasser unbekannt

 

Ich geh' jetzt erst mal frische Luft und VitaminD tanken. Auch in der Hoffnung, dass sich bis zum nächsten Aufrufen meiner homepage die Änderungen durchgesetzt haben ... was ja jetzt grad nicht so schnell der Fall zu sein scheint ...

 Irgendwie ... !!! ... ??? ...

diese kleine Änderung hat sich sofort durchgesetzt - allerdings wieder mit kleinen Ungereimtheiten: den Untertitel hab' ich nicht in geänderter Form angezeigt bekommen ... steht beim blickpunkt immer noch "einfach nur von mir!" drin, erst bei [mehr] krieg' ich den Text an sich ... aber der Untertitel ist immer noch nirgends zu finden ...

Ich schau' mal nach der FrischluftAktion nochmal rein ... ist ja eh klar ...!

[zurück]