Leben im Einklang mit dem Mondrhythmus

Generell:

Der NEU-Mond nimmt zu und der VOLL-Mond nimmt ab  ... beneidenswert! ;-)      Im zunehmenden Mond nimmt unser Körper Aufbaustoffe wie z.B. Vitamine für seine Stärkung sehr gut auf. Im abnehmenden Mond setzt unser Körper die neu gewonnenen Energien leichter frei, hier geht dann die Arbeit leichter von der Hand.

In seinem großen Lauf um unsere Erde durchläuft der Mond -analog zu den Jahreszeiten- alle vier Wochen unsere 'Horoskop'Zeichen, die Tierkreiszeichen. Entsprechend der ersten Jahreshälfte ist La Luna bis zum Zeichen 'Zwillinge' mit frischen Kräften für Wachstum und Blüte aufsteigend. Ab dem Zeichen 'Zwillinge' bewegt sich La Luna gereift, bereit für Ernte und Niedergang absteigend bis zum Zeichen 'Schütze'.

Dies bedeutet für die nächsten Tage:

bis zum Zeichen 'Zwillinge' gelten die aufsteigenden UnterstützungsKräfte. D.h., diese sind bestens geeignet für eine Erholungsphase. Ihr Körper ist jetzt dankbar für jede Entlastung, die Sie ihm ermöglichen können. Danach bis zum 15.2. sind die absteigenden Kräfte wirksamer, mit deren Hilfe Sie neue Projekte angehen können.

An Tagen im Tierkreiszeichen 'Fische', wie heute, am 3.2. im zunehmenden Mond, ist eine generelle Kräftigung für den Körper gut. -Vitamin-C-Infusion empfiehlt sich hier immer. Auch Ihre Füße sind besonders dankbar für eine kleine Wohltat, wie z.B. eine ausgedehnte Fußgymnastik, und danach ein angenehmes Fußbad, am besten gleich mit ein paar Tropfen AromaÖl.

Am 4. und 5.2. ist es vorteilhaft, den Stress etwas 'runterzufahren', das ist an WidderTagen immer gut , um nicht als 'HB-Männchen' an der Decke zu landen ;)

Und, natürlich, an diesen Tagen an ein oder zwei Glas Wasser -mehr als sonst- zu denken!

Möglicherweise möchten Sie ja an einem der kommenden Stiertage -den 6. und 7.2.-  einen kleinen Fastentag einlegen, dann ist das eine gute Vorbereitung. An den Stiertagen reagiert der Körper gut auf weniger Salz. Zur Winterzeit empfiehlt sich auch generell das Warmhalten der Halsregion :)

Vom 8. - 10.2. sind im Zeichen der 'Zwillinge' die Lunge und die Schultern dankbar für einen Spaziergang an der frischen Luft - am besten gleich in der Früh vor dem ersten Berufsverkehr, da ist die Luft noch sauberer.

Im ZwillingsZeichen wechselt der Mond von der aufsteigenden in die absteigende Phase und Sie können sozusagen die Früchte ernten, die Sie in der aufsteigenden Phase gesät haben. Das heißt im Zeichen der Zwillinge z.B., dass Sie vor wichtigen Entscheidungen nochmal tief durchatmen und Ihre Kräfte voll auf das Wesentliche konzentrieren und ausschöpfen können :)

Der 11. und12.2. darf Gelassenheit geübt werden und ist ein guter Tag für eine Fußreflexzonentherapie ... der Körper kann die Aufgaben, die ihm dabei gegeben werden, auch erfüllen :)

Mit dem 'Mut des Löwen' können Sie am 13. und 14.2. sich an die frischen Lüfte wagen und 'für alle Fälle' [;)] Ihren Rücken mit einer entsprechenden Gymnastik bei Kräften halten, oder eine Rückenmassage buchen. Aber denken Sie daran, dass immer noch die absteigenden Kräfte am Wirken sind und Sie Herz und Kreislauf nur in Ihren ganz persönlichen Möglichkeiten beanspruchen! :)

Mehr zu den nächsten Zeichen ab dem 16.2. finden Sie in Kürze hier.

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Ihre hedwigStreifeneder

 

 

 

[zurück]